Rhabarbercheesecake – Véroniques kleine Klassiker

Rhabarbercheesecake

“Die Größe ist nicht immer entscheidend – zumindest bei Kuchen. Oftmals reicht ein kleiner Happen, nur für den Geschmack zwischendurch.”

Véronique Witzigmann, Tochter des gleichnamigen Sternekochs Eckart Witzigmann, gilt als passionierte Naschkatze und Expertin für Süßes. In  Véroniques kleine Klassiker aus dem Becker Joest Volk Verlag, widmet sie sich ihrer Backleidenschaft, die bereits als Kind und mit eigenem Kinderbackofen entflammt ist. Bei dieser kleinen Zeitreise stoßen wir auf liebe alte Bekannte, wie Marmorkuchen, Quarkkrapfen und Zimtschnecken aber auch moderne Eigenkreationen wie Topfenstrudelstangen mit Beerendip oder Lakritzbaisers mit Kirschcremefüllung. Die werde ich auf jeden Fall auch noch ausprobieren. Wie das schon klingt. Und das Charmanteste dabei: Alle Kuchen, Torten und Leckereien sind im Miniformat für den kleinen Jieper zwischendurch. Ich liebe so was. Klein aber fein war mir schon immer lieber als riesige schwere Sahnetorten. Optisch machen sie ohnehin viel mehr her. Wobei diese Kunstwerke fast zu schön sind, um sie aufzuessen. Die Fotos sind wirklich eine Augenweide.

 

 

Da ist mir die Auswahl doch recht schwer gefallen. Dann habe ich an meine ersten Kuchenerlebnisse gedacht. Und mich für einen Kuchen entschieden, der alle drei Lieblingskuchen aus meiner Kindheit in sich vereint: Käsekuchen, Rhabarberkuchen und Streuselkuchen. Kurz: Rhabarbercheesecake mit Streuseln. Mjamm. Und der besondere Kniff: Avocado in der Cheese-Masse und der Rhabarber als Ummantelung und als besonderer Hingucker. Damit alles schön fest wird, sollte man bereits am Vortag anfangen. Also kein ganz spontanes Rezept. Aber megalecker. Und er kommt ohne Kuchenboden aus.

Rhabarbercheesecake mit Avocado und Streuseln

Zutaten

    Für die Cheese-Masse:
  • 1 kleine reife Avocado
  • 500 g Doppelrahmfrischkäse
  • 80 g Puderzucker
  • 10 g Bourbon-Vanillezucker
  • 150 g saure Sahne
  • 1/2 TL Zitronenabrieb
  • 3 zimmerwarme Eier (Größe M)
  • 50 g Weizenmehl (Type 405)
  • Für den Rhabarbermantel:
  • 100 g Zucker
  • 1-2 gerade gewachsene Rhabarberstangen
  • Für die Streusel:
  • 70 g kalte Butter
  • 100 g Zucker
  • 125 g Weizenmehl (Type 405)
  • 50 g Mandelblättchen, geröstet
  • Außerdem:
  • Runde Springform (15 cm Durchmesser)

Zubereitung

  • Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 160 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Für die Cheese-Masse die Avocado schälen, halbieren und entkernen. 80 g des Fruchtfleisches sehr klein würfeln (den Rest anderweitig verwenden). Die Avocadowürfel mit Frischkäse, saurer Sahne, Puderzucker, Vanillezucker und Zitronenabrieb in einer Schüssel vermengen. Nach und nach die Eier mit dem Handmixer einrühren und zuletzt das Mehl unterheben. Die Masse in die vorbereitete Springform geben und glatt streichen. Eine große Auflaufform mit Wasser füllen und in den Ofen stellen. Die Springform auf die mittlere Schiene in den vorgeheizten Ofen stellen und 50 Minuten backen. Wichtig: Die Ofentür während des Backvorgangs nicht öffnen und den Cheesecake nach der Backzeit über Nacht im geschlossenen Ofen abkühlen lassen. Dann herausnehmen und vorsichtig von der Form lösen und auf einen Kuchenteller setzen. Für die Streusel alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit den Fingern krümelig verarbeiten. Abdecken und für 30 Minuten kalt stellen.
  • Den Ofen auf 180 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die gekühlten Streusel verteilen und für 10 bis 15 Minuten goldbraun backen. Für den Rhabarbermantel den Zucker mit 200 ml Wasser in einen Topf geben und zu einem Sirup einkochen. Die Rhabarberstangen putzen und mit einem Sparschäler hauchdünne Streifen abziehen. Nach und nach zwei bis drei Streifen in den Sirup geben und etwa 30 Sekunden köcheln lassen. Die fertigen Streifen auf ein Küchenpapier legen. Den Cheesecake mit den Streifen ummanteln und die Rhabarberstreifen mit Sirup einstreichen. Zum Schluss die Streusel auf der Oberfläche verteilen.
Schema/Recipe SEO Data Markup by Yummly Rich Recipes
https://kochtopf-und-feder.de/rhabarbercheesecake-mit-avocado-und-streusel

 

Rhabarbercheesecake

Cremig, quarkig, säuerlich, süß und crunchy= Rhabarbercheesecake.  Muss ich mehr sagen? Die Rezepte haben mich jedenfalls überzeugt. Danke, Véronique.

Eure Kiki.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hungrig auf mehr?