Butterbier mit Ingwer – Harry Potter

Butterbier

“Ron kam nach fünf Minuten mit drei dampfenden Krügen Butterbier zu ihnen. (…) Harry trank mit mächtigen Schlucken. Das war das Leckerste, was er je getrunken hatte, und es schien ihn von innen bis in die letzte Pore zu erwärmen.”

 

Heute ist der 1. September und was heißt das? Richtig! Heute beginnt das neue Schuljahr in Hogwarts und das Festessen in der großen Halle steht bevor. Die Erstklässler erfahren vom sprechenden Hut, in welche Häuser sie kommen werden und haben vor Kurzem den See mit Hagrid überquert. Auch ich bin der magischen Welt von J.K. Rowling und Harry Potter aus dem Carlsen Verlag verfallen und ich kann mich noch genau daran erinnern, als mir meine Kollegin dieses Buch empfohlen hat und wir mit Begeisterung den ersten Band verkauft haben. Damals noch ein echter Geheimtipp, denn es gab noch keinen Film und Harry Potter war einfach “nur” ein großartig geschriebenes Kinderbuch, das wir gefühlt jedem in diesem Weihnachtsgeschäft empfohlen haben, der bei “drei” nicht auf dem Weihnachtsbaum war.  Das war 1998 und der Start einer Ära, die die Kindheit von Millionen geprägt hat. Mehr als 100 Millionen Mal hat sich allein der erste Band verkauft. Wahnsinn! Damit gehört “Harry Potter und der Stein der Weisen”  zu den weltweit meistverkauften Büchern aller Zeiten. 2001 kam dann der erste Film in die Kinos.

 

Harry Potter

 

Der Inhalt? Etwas zu viel für einen Blogbeitrag

Ich will auch gar nicht auf die Inhalte eingehen. Das würde den Rahmen sprengen und ich kenne ohnehin kaum jemanden, der die Geschichten nicht kennt. Dieses ganze Universum, das J. K. Rowling geschaffen hat, ist wohl auch mit nichts zu vergleichen. Es wurde ein eigener Sport erfunden, eigene Verkehrsmittel und Charaktere, die einfach unvergessen bleiben werden.  Auch kulinarisch gibt es in den insgesamt sieben Bänden mehr als genug zu entdecken. Man denke nur an die legendären Drachenbällchen, die so weit harmloser daherkommen, als wenn man das englische Wort “Dragonballs”  übersetzt, den Kesselkuchen im Hogwartsexpress, Kürbispastete  oder auch Harrys Lieblingsnachtisch: Siruptorte. Heute will ich euch aber MEIN Rezept für das legendärste Getränk verraten, welches in den  “Drei Besen” serviert wird: das Butterbier. Es gibt dazu einige Rezepte im Netz und ich konnte es mir ehrlich gesagt nicht so wirklich vorstellen. Aber ich muss sagen: Es schmeckt so sogar ziemlich lecker.

 

Butterbier

Butterbier mit Ingwer

Zutaten

  • 250 g Zucker
  • 200 ml Wasser
  • 30 g Butter
  • 1 Sternanis
  • 1 Stück Zimt
  • 1 Flasche "Bundaberg Ingwer Brew"

Zubereitung

  • Den Zucker in einem Topf schmelzen lassen und mit Wasser ablöschen. Einkochen lassen, bis die Flüssigkeit eine sirupartige Konsistenz hat. Abkühlen lassen. Der Sirup hält sich im Kühlschrank über mehrere Monate. Butter in einem Topf schmelzen lassen, 100 ml Karamellsirup, Sternanis und Zimt dazu geben und mit einer Flasche Bundaberg ablöschen. Kurz einkochen lassen. Wer will kann als Topping noch Sahne und Karamellsirup verwenden. Heiß Servieren.
Schema/Recipe SEO Data Markup by Yummly Rich Recipes
https://kochtopf-und-feder.de/butterbier-mit-ingwer

 

Dann mal Prost! Und vielleicht kommt der Brief von Hogwarts  ja im nächsten Jahr. Irgendwie warten wir da doch alle drauf, oder?

Eure “magic” Kiki.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hungrig auf mehr?