Brombeerscones – Waldkochbuch

Brombeerscones

“Und in den Wald gehe ich, um meinen Verstand zu verlieren und meine Seele zu finden.”

John Muir

Seid ihr schon einmal beim Waldbaden gewesen? In Japan ist es bereits ein fester Bestandteil der Gesundheitsvorsorge, denn viele Studien konnten eine positive Wirkung belegen. Waldbaden ist das achtsame Eintauchen in die Atmosphäre des Waldes, um neue Kraft zu sammeln. Also ein Waldspaziergang mit Tiefgang. Mich beruhigt so ein gemütlicher Spaziergang im Wald jedenfalls ungemein. Geht es euch auch so? Schon ist man weniger gestresst und es fühlt sich doch auch sofort ein wenig nach Urlaub an. Wenn ihr dann das Ganze auch noch mit Sammeln von Zutaten verbindet, ist das Waldkochbuch von Bernadette Wörndl aus dem Hölker Verlag genau das Richtige für euch.

Dieses wunderschöne Kochbuch ist in die vier Jahreszeiten aufgeteilt und bietet neben wunderschönen Foodfotos die ungewöhnlichsten Kreationen. Das sind mit Sicherheit keine Alltagsrezepte, aber es lohnt sich daher umso mehr, beim nächsten Waldspaziergang nach der einen oder anderen Zutat Ausschau zu halten. Bärlauch, Brennnesseln oder Brombeeren findet man ja meist ohne Probleme oder kann sie teilweise sogar auf dem Wochenmarkt kaufen.

 

Da sich der Sommer langsam, aber leider doch sicher dem Ende zuneigt, habe ich mich in ein Beerenrezept verliebt und verwöhne euch daher heute mit fruchtig-buttrigen Brombeerscones. Optisch sind sie eher etwas rustikal geworden. Aber vielleicht passt das ja auch ganz gut zum Thema. Geschmacklich sind sie jedenfalls ziemlich lecker und erinnern sofort an einen warmen Spätsommertag.

Brombeerscones

Zutaten

  • 300 g Weizenmehl plus etwas mehr für die Arbeitsfläche
  • 20 g Zucker
  • 1 TL fein abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
  • 3 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 Prise Salz
  • 150 g kalte Butter
  • 80 ml Buttermilch plus etwas mehr zum Bestreichen
  • 125- 150 g Brombeeren

Zubereitung

  • Backofen auf 200 Grad vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mehl, Zucker, Zitronenschale, Backpulver und Salz in einer großen Schüssel vermengen. Die Butter in kleinen Stücken zugeben und alles mit den Fingern zu groben Streuseln zerbröseln.
  • Nun die Buttermilch zufügen und alles rasch grob verkneten. (Nicht zu gründlich, da die Scones sonst zäh werden, der Teig darf ruhig noch etwas gemasert sein.) Zum Schluss die Brombeeren vorsichtig einarbeiten.
  • Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 1 1/2 - 2 cm dick flach drücken, mit einem Messer in 6-8 Stücke beliebiger Form schneiden und auf das Backblech setzen. Mit Buttermilch bestreichen und ca. 15 - 20 Minuten backen.
Schema/Recipe SEO Data Markup by Yummly Rich Recipes
https://kochtopf-und-feder.de/brombeerscones

 

Brombeerscones

Brombeerscones

Mit Butter und oder Ricotta sind sie ganz herrlich zum Frühstück oder zum nachmittäglichen Sonntags-Montags-Dienstags-usw.-Kaffee. Brombeerscones gehen doch einfach immer.

Eure Kiki.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hungrig auf mehr?