Avocado-Erdbeersalat mit Blue-Cheese-Dressing – Dinner mit Edward

Blue-Cheese-Dressing

“Was konnte der Kaffeesatz uns darüber sagen, woher wir kamen, wohin wir gehen würden, und was uns hier in dieses stille Zimmer in New York City geführt hatte?”

Sucht ihr noch die perfekte Urlaubslektüre für Balkonien? Dann habe ich etwas für euch. Dinner mit Edward, von Isabel Vincent aus dem Heyne Verlag ist was fürs Herz, ohne kitschig zu sein, was für die Seele, ohne zu esoterisch zu sein und außerdem voll von Gerichten, Zutaten und Kücheninspiration.

Isabel steht vor dem Schutthaufen ihrer Ehe und steckt außerdem mitten in einer ausgewachsenen Midlife-Crisis. Als sie mit Ihrer Freundin Valerie zum Essen verabredet ist, überredet diese sie zu einem Dinner mit ihrem neunzigjährigen Vater, Edward. Dieser hat gerade seine Frau verloren. Paula – die Liebe seines Lebens. Edward ist außerdem begnadeter Hobbykoch und so beginnt zwischen den beiden eine wunderbare Freundschaft mit spektakulären Abendessen und tiefsinnigen Gesprächen. Der alte Herr nimmt Isabel unter seine Fittiche und hilft ihr, das Leben wieder in den Griff zu bekommen. Und auch Edward blüht wieder auf.

Jedes Kapitel beginnt mit der Menüfolge. So schwelgen wir zwischen “Flunder, in Vermouth pochiert”, “Paillard vom Hähnchen” und “Galette von Apfel und Birne.” Die Rezepte fehlen zwar, aber man kann sich schon den ein oder anderen Tipp abschauen. Eine zauberhafte Geschichte über Freundschaft, gutes Essen und wie beides zusammengehört. Genau mein Ding.

 

 

Salat mit Blue-Cheese-Dressing: der Hammer!

Das einzige Gericht, das im Buch zwei Mal vorkommt, nämlich beim ersten und beim wichtigsten Dinner ist ein Avocadosalat mit Blue-Cheese-Dressing. Und genau den, habe ich mir für heute ausgesucht. Ergänzt durch knusprig-gebratenen Bacon und frischen Erdbeeren. Eine tolle Kombi und ein herrliches Sommeressen. Den Bacon kann man natürlich auch weglassen. Aufs Blue-Cheese-Dressing kommt es an.

Avocado-Erdbeersalat mit Blue-Cheese-Dressing

Zutaten

  • 1 Radicchio Treviso
  • 1 MIni-Salarico oder einige Blätter Eisbergsalat
  • 1 Avocado, in Scheiben geschnitten
  • Etwas Zitronensaft
  • 1 große Handvoll Erdbeeren
  • 4 Kirschtomaten, gehälftelt
  • 4 Scheiben Frühstücksspeck
  • 6 Paranüsse, geröstet (es gehen auch Pinienkerne o.ä.) und grob zerkleinert
  • 80 g Blauschimmelkäse, zerbröselt
  • Für das Dressing:
  • 100g würziger Gorgonzola oder anderer Blauchschimmelkäse, z.B. Roquefort
  • 2-3 EL Naturjoghurt
  • 3 EL Olivenöl
  • 1/2 Teel. Worcestersauce
  • 2-3 EL Milch zum Verdünnen
  • Salz und Pfeffer
  • ggf. etwas Weißweinessig zum Abschmecken

Zubereitung

  • Für das Dressing Joghurt, Blauschimmelkäse, Worcestersauce, Milch und Olivenöl in ein hohes Gefäß geben und mit dem Pürierstab zu einer sämigen Soße pürieren. Falls das Dressing noch zu dick erscheint, mit etwas Milch verdünnen. Es darf aber ruhig etwas dicker sein.Kräftig mit Salz, Pfeffer und ggf. Weißweinessig abschmecken. Bis zum Servieren beiseite stellen.
  • Salat putzen und waschen und grob zerkleinern. Avocado entkernen und in feine Scheiben schneiden. Mit etwas Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden. Erdbeeren und Kirschtomaten waschen, putzen und in Hälften schneiden. Mit dem Salat und der Avocado auf zwei Tellern anrichten. Mit Dressing überziehen. Den Speck knusprig anbraten und mit dem zerbröselten Blauschimmelkäse und den Nussstückchen auf dem Salat verteilen.
Schema/Recipe SEO Data Markup by Yummly Rich Recipes
https://kochtopf-und-feder.de/salat-blue-cheese-dressing

Blue-Cheese-Dressing

Blue-Cheese-Dressing

 

Schaut das nicht sommerlich-frisch aus? Ich finde: jeder sollte einen Edward haben oder sich wenigstens ab und an ein leckeres Essen gönnen. Den Salat könnt ihr natürlich nach Belieben variieren. Da sind eurer Fantasie keinerlei Grenze gesetzt. Schreibt mir doch, was ihr so alles verarbeitet habt.

Macht es euch schön. Eure Kiki.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hungrig auf mehr?